Gabriel Wernly, Violoncello
Gabriel Wernly, Violoncello

Gabriel Wernly, Violoncello

 

Konzerte:

18. u. 21. November 2010

 

Gabriel Wernly wurde 1976 geboren. Ersten Cellounterricht erhielt er von seinem Vater, später unter anderem von Thomas Grossenbacher in Zürich. Nach seiner Ausbildung zum Volksschullehrer studierte er bei Claude Starck in Zürich und bei Martin Ostertag in Karlsruhe, wo er 2004 seine Diplomprüfungen „mit Auszeichnung“ bestand. Weitere wichtige cellistische Impulse erhielt er in Meisterkursen von Wolfgang Boettcher und Wen-Sinn Yang.


Sein Interesse an Barockmusik führte Gabriel Wernly über Bachs Solosuiten bis hin zur Aufführung der Brandenburgischen Konzerte unter dem Barockspezialisten Reinhard Goebel.
Er war Stipendiat des Internationalen Richard-Wagner-Verbandes und gewann 2004 zusammen mit seinem Klavierpartner Gabriel Walter den Zürcher ORPHEUS- Förderpreis.
Seit 2004 ist er zudem Stipendiat der deutschen Stiftung Villa Musica, was ihm die Zusammenarbeit mit Musikern wie Rainer Kussmaul oder Robert Levin ermöglichte.

 

Zur Zeit spielt Gabriel Wernly  im Orchester des Staatstheater Nürnberg.

 

www.WernlyWalter.ch