Orlando Theuler, Violoncello
Orlando Theuler, Violoncello

Orlando Theuler, Violoncello

 

Orlando Theulers:

1975:  Erster Cellounterricht am Liceo Municipal de Santa Fe (Argentinien), wo er 1983 mit Auszeichnung abschliesst.

1983:  Gewinnt eine Stelle als Solo-Cellist an der National Runfunk Orchester von Buenos Aires. Gewinnt den ersten Preis der “Segunda Selección de Solistas”, welche vom  Argentinisches Mozarteum veranstalted wird.

1985:  Gewinnt den ersten Preis am 10º Wettbewerb “Junge Solisten aus Argentinien”, welcher ihm ermöglicht, als Solist mit verschiedenen Orchestern zu spielen. Gewinnt das Probespiel für Solo-Cellist im “Orquesta Filarmónica del Teatro Colón de Buenos Aires”, wo er bis 1988 spielt.

1988:   Bekommt ein Stipendium der “Internationalen Menuhin Akademie” in Gstaad (Schweiz) und setzt sein Cellostudium bei Radu Aldulescu fort. Als Student  dieser Akademie wird er Mitglied der Camerata Lysy-Gstaad, mit welcher er zahlreiche Tournée durch ganzen Europa unternimmt.

1990:  Erhält einen Studienplatz in der Konzertklasse von Prof. Ivan Monighetti, an der Musik-Akademie der Stadt Basel und einen Stipendium der “Schweizerische Tonkünstlerverein”. Schliesst sein Konzert-Diplom in 1993 ab. 
Seit dem ist er regelmässig eingeladen worden als Solist und als Kammerspieler,  und hat auf dieser Weise die meisten Solo-Konzerte des Repertoires aufgeführt mit verschiedenen Orchestern von Argentinien sowie von Europa.

Er ist akreditierter Zuzüger des Berner Symphonie Orchester, Basler Symphonie Orchester und Camerata Bern, und seit 1995 Solo-Cellist vom Symphonie Orchester Voralberg (Österreich). Barockensemble Musica Fiorita , Barockorchester La Cetra , Ensemble  Les Cornets Noirs, Ensemble 415.

Im Folge seinem Interesse für die Aufführungpraxis des Barock Repertoires studiert er seit 4 Jahren in der Barockcello-Klasse von Christophe Coin an der Schola Cantorum Basiliensis.

Was seiner Lehrer Tätigkeit betrieff, gibt er regelmäßig Kurse in Südamerika,  und seit september 2000 unterrichtet er Cello am Konservatorium von Neuchâtel.

 

www.MusiciVolanti.ch