Malwina Sosnowski, Violine
Malwina Sosnowski, Violine

Malwina Sosnowski, Violine

 

Konzerte:

10. u. 13. November 2011

 

Malwina Sosnowski wird zu den hoffnungsvollsten Nachwuchsgeigerinnen ihrer Generation gezählt. Ihre Solokarriere begann mit einem TV-Auftritt, als sie sechs Jahre alt war. Im Sommer 2011 bekam sie ihr Solistendiplom mit Auszeichnung an der Hochschule der Künste in Bern und gleichzeitig den Preis der Eduard Tschumi Stiftung für das beste Solistendiplom.

 

Malwina Sosnowski spielt als Solistin und Kammermusikerin in zahlreichen grossen Konzertsälen im In- und Ausland.

2008 gründete sie zusammen mit dem Pianisten Riccardo Bovino das
Duo Raro.

Malwina Sosnowski ist Migros Kulturprozent Solistin 2011/12.

 

1985 als Kind polnischer Berufsmusikern geboren, erhielt ihre ersten Geigenstunden mit 5 Jahren bei ihrer Mutter und bekam ein Jahr später Unterricht an der Musikschule Basel. 14-jährig wurde sie parallel zum Gymnasium Jung-Studentin an der Musikhochschule Basel, Klasse Raphael Oleg.

2006–2009 studierte sie in den USA am Curtis Institute of Music in Philadelphia. Im Juni 2009 erhielt sie ihren Bachelor of Arts in Music, Klasse Ida Kavafian und Joseph Silverstein. Danach studierte sie beim österreichischen Stargeiger Benjamin Schmid und erhielt 2011 an der Hochschule der Künste Bern das Solistendiplom mit Auszeichnung und gleichzeitig den Preis für das beste Solistendiplom der Eduard Tschumi Stiftung.

Weitere Auszeichnungen im 2011: höchstdotierter Preis der Kiefer-

Hablitzel Stiftung; Stipendium der Ernst-Göhner Stiftung. 2010: Stipendium des Migros Kulturprozent; Rahn Musikpreis für Streich-instrumente. 2009: Violin Award, Verbier Festival Academy; Milka Award, Curtis Institute of Music; 4. Preis am Tibor Varga Wettbewerbes. 2006: Riehener Kulturpreis; 1. Preis am Schweizer Jugend und Musik Wettbewerb mit Auszeichnung; Spezialpreisen der Stiftung Ruth und Ernst Burkhalter Stiftung; 1. Preis am Internationalen Violinwettbewerb A. Postacchini in Fermo (I).

 

www.MalwinaSosnowski.com