Nana Hiwatari, Gitarre
Nana Hiwatari, Gitarre

Nana Hiwatari, Gitarre

 

Konzerte:

28. Mai und 31. Mai 2015

 

Nana Hiwatari wurde in Kanagawa, Japan geboren. Sie erhielt ihren ersten Gitarrenunterricht mit 5 Jahren bei ihrer Mutter. Im Trio mit ihrer Mutter und ihrer Schwester gewann sie schon in jungen Jahren verschiedene Preise. Später folgten weitere Wettbewerbserfolge als Solistin im Jahr 1999 beim Guitar Leaders Club (1 Preis) und im Jahr 2000 beim Japan Classical Guitar Competition (2 Preis).

Im Jahr 2002 kam Nana Hiwatari in die Schweiz und studierte Gitarre bei Oscar Ghiglia und bei Stephan Schmidt an der Musikakademie der Stadt Basel. Dort erlangte sie das Konzertdiplom mit Auszeichnung. 2004 erhielt sie am internationalen Gitarrenwettbewerb „Toru Takemitsu“ in Finnland den Spezialpreis für die beste Interpretation eines Werkes von Toshio Hosokawa. Im Jahr 2007 hat Nana Hiwatari das ihr gewidmetes Werk „BALLADE“ für Gitarre solo von Balz Trümpy uraufgeführt.

Solistische Auftritte hatte sie in der Schweiz z.B. im Jahr 2013 im Zentrum Paul Klee Bern und gab verschiedene Kammerkonzerte mit Gesang, Flöte, Buddhistischen Mönchen oder mit dem Nouvel Ensemble Contemporain (NEC) . In Japan konzertiert sie regelmässig und hat dort ebenfalls eine CD aufgenommen.

Jetzt lebt sie in Bern und unterrichtet seit 2010 an der Musikschule Konservatorium Bern.