Bericht in BZ
Bericht in BZ

Innovations Françaises


Konzert I

 

Donnerstag, 10. November 2011, 19.30 Uhr Laufenburg
Sonntag, 13. November 2011, 17.00 Uhr Riehen

Camille Saint-Saëns: "Sonate für Violine u. Klavier Nr.1"
Ein Werk von fesselndem Temperament, voller Grazie, Gefühl und Esprit;

Olivier Messiaen: "Théma et variations"
Die Komposition entstand 1932 als Hochzeitsgabe für seine erste Frau, die Geigerin Claire Delbos;

Eric Satie: Choses vues à droit et à gauche;

Igor Strawinsky: "Aus dem Divertimento: Pas de deux"
Bei keinem Komponisten der Neuzeit tritt die Internationalität und Stiluniversalität so in den Vordergrund wie bei Strawinsky;

Arthur Honegger: "Sonate Nr.1 Violine u. Klavier"
Die Sonate entstand 1916 – 1918 und steht dem Expressionismus und der Spätromantik nahe.

Download
Rezensionen Konzert I.pdf
Adobe Acrobat Dokument 329.7 KB

Duo Raro mit:

Malwina Sosnowski, Violine

Riccardo Bovino, Klavier

 

Der italienische Pianist Riccaro Bovino und die junge Geigerin Malwina Sosnowski aus Riehen/Basel eröffnen als Duo Raro die Connaissez-vous Konzertreihe „Innovations Francaises“ mit der Violinsonate in d-moll von Camille Saint-Saëns (1835-1921). Es ist ein Werk von fesselndem Temperament, voller Grazie, Gefühl und Esprit.

Es folgen Kompositionen von Olivier Messiaen (1908-1992), Eric Satie (1866-1925), Igor Strawinsky (1882-1971) und die erste Violinsonate des Schweizer Komponisten Arthur Honegger (1892-1955). Honegger verbrachte fast sein ganzes Leben in Paris, war Mitglied der berühmten Komponistenvereinigung „Group des Six“, blieb aber zeitlebens Schweizer. Arthur Honeggers Bild ist auf der schweizerischen 20-er Note abgedruckt.

Malwina Sosnowski wird zu den hoffnungsvollsten Geigerinnen ihrer Generation gezählt. Ihre Solokarriere begann mit einem TV-Auftritt, als sie sechs Jahre alt war. Im Sommer 2011 bekam sie ihr Solistendiplom mit Auszeichnung an der Hochschule der Künste in Bern und gleichzeitig den Preis der Eduard Tschumi Stiftung für das beste Solistendiplom. Riccardo Bovino ist ein gefragter Pianist. Beide verfügen über mehrfache Auszeichnungen und beachtenswerte Konzerterfahrungen im In- und Ausland. Seit 2008 treten sie als Duo Raro auf. Malwina Sosnowski ist Migros Kulturprozent Solistin 2011/12.