Connaissez-vous: Unbekanntes bekannter Komponisten

Die erste dokumentarisch belegte Veranstaltung die man im engeren Sinn als „Schubertiade“ bezeichnen kann, fand am 26. Januar 1821 in der Wohnung des Dichters Franz von Schober in Wien statt. Im Zentrum dieser von Literaten, bildenden Künstlern und Musikern besuchten Zusammenkünfte, stand die Aufführung neuester Werke von Franz Schubert und seinen Musikerfreunden. Zum Abendprogramm gehörten auch Lesungen, geistvolle Unterhaltungsspiele und literarische Diskurse. Die aufgeführten Musikwerke waren meist zeitgenössischer Provenienz  und wurden anschliessend im illustren Kreis besprochen. Etwas von dieser innovativen Aufbruchstimmung von damals, möchte „Connaissez-vous“ in seine Konzerte einbringen und der zeitgenössischen Musik einen markanten Platz in den Programmen einräumen. 

 


 

SF (nationales Schweizer Fernsehen)

TV-Trailer mit Thomas Wicky-Stamm